HbbTV-Infos.de - alles über HbbTV, dem interaktiven TV.

Mehr Verbraucher-Sicherheit über verbindliches HbbTV-Logo

22.08.2013


Die HbbTV Association erlaubt ab sofort die Lizenzierung eines einheitlichen Logos. Hersteller von Unterhaltungselektronik können damit Geräte hervorheben, die mit dem offenen Standard kompatibel sind. Auf der Anbieterseite wird damit die Transparenz gesteigert.

Das erklärte Ziel der HbbTV Association ist es, Smart-TVs und Set-Top Boxen mit einem Standard zur Übertragung von Fernsehen und Breitbanddiensten auszustatten. HbbTV ist das Mittel zum Zweck und soll nun auch vom Verbraucher so wahrgenommen werden. Neben den Geräteherstellern werden auch die Händler in der Lage sein, mit dem offiziellen Logo für HbbTV verlässlich auf das zu erwartende Fähigkeitsspektrum hinzuweisen. Promotionsmaterial in Print und Online verweisen zusätzlich auf die Bedeutung des Logos.

Kennzeichnung erst nach Funktionsprüfung

Klaus Illgner, Vorsitzender der HbbTV Association, beschreibt den konkreten Nutzen des Logos: „Der Einsatz des HbbTV Logos ist ein exzellenter Weg für die Gerätehersteller, die Zertifizierung und Kompatibilität zu HbbTV zu demonstrieren. Während der Standard weltweit an Schwung zunimmt, werden die Kunden mit dem Logo vertraut, die ein vernetztes Fernseherlebnis auf der Basis von HbbTV genießen – inklusive zeitversetztem Fernsehen, News-Apps und anderen innovativen Diensten.“ Natürlich kann das Logo nicht nach Lust und Laune einfach auf jedes verfügbare Gerät geklebt werden. Vor der Erlaubnis das Logo zu führen, wird die Absolvierung einer Testreihe  fällig.

Regelmäßige Kontrolle bei den Geräten mit Logo

Den Herstellern wird dabei mit der Wahl zwischen zwei Methoden zur Zertifizierung entgegengekommen. Entweder kann selbst getestet werden oder ein registriertes Testzentrum übernimmt diese Aufgabe. Ein Zertifizierungsinstitut führt periodisch Tests mit den auf dem Markt erhältlichen HbbTV-Geräten durch und dient damit der Sicherung der vorgegebenen Qualitätskriterien. Ist eine Einzelperson der Meinung, dass ein mit dem Logo gekennzeichnetes Gerät nicht den Anforderungen an HbbTV genügt, kann eine Meldung an das Zertifizierungsinstitut erfolgen. Dieses nimmt dann seine Ermittlungen auf.  Derzeit befinden sich über fünf Millionen aktive HbbTV-Empfänger auf dem globalen Markt. Alleine für Europa wird das Potential der Reichweite auf mehr als 110 Millionen Haushalte geschätzt.

 




Quelle: HbbTV Association