HbbTV-Infos.de - alles über HbbTV, dem interaktiven TV.

HbbTV per DVB-T
Multithek startet mit erweitertem Angebot

03.02.2014


Das terrestrische Antennenfernsehen DVB-T ist immer wieder in den Schlagzeilen. Meist geht es dabei um geringe Marktdurchdringung, hohe Kosten (für Sender) oder auch die Privatsender, die sich nicht so recht entscheiden wollen, ob sie in Ballungsräumen auch via DVB-T empfangbar sein wollen. Die Media Broadcast GmbH hat wohl beschlossen in den Abgesang nicht mit einzustimmen und mit der Multithek ein attraktives HbbTV-Angebot für das Antennenfernsehen konzipiert.


Bonner Firma kombiniert Antenne und Internet

Seit Februar vergangenen Jahres bietet das Bonner Unternehmen Media Broadcast mit der Plattform Multithek eine neue HbbTV Lösung – und zwar nicht, wie so viele, für Kabel oder (nur) Satellit – sondern für das digitale Antennenfernsehen DVB-T. Prompt wurden die Entwickler mit dem Deutschen IPTV-Award 2013 in der Kategorie „Innovativste Technologie“ ausgezeichnet. Und tatsächlich macht der Dienst das oft magere Senderangebot per DVB-T deutlich attraktiver. Eine Reihe zusätzlicher Programme und Mediatheken können abgerufen werden. Vorausgesetzt natürlich man hat einen HbbTV-fähigen Fernseher und eine Internetverbindung mit einer Mindestgeschwindigkeit von 2 Mbit/s.


Verbreitungsgebiet wächst

Seit Dezember 2013 ist die Multithek auch via Satellit deutschlandweit nutzbar. Per DVB-T ist das Empfangsgebiet ein wenig eingeschränkter. Wer sich für das Portal interessiert, muss schon in einer der 14 „DVB-T Inseln“, also Ballungsräumen wie Berlin, München oder Köln wohnen, welche ein erweitertes DVB-T Angebot bieten. Seit Ende Januar gehört beispielsweise auch der Großraum Nürnberg zum Verbreitungsgebiet. Das Angebot ist sowohl via DVB-T als auch Satellit kostenlos verfügbar.


Mehr Unterhaltung, mehr Information, mehr Olympia

Zusätzlich zu DVB-T oder Sat-Programmen bietet die Multithek eine Reihe interessanter Programme. So beispielsweise die Neulinge „Das neue TV“ oder „Family TV“, aber auch bekannte Shopping-Kanäle wie „1-2-3.tv“ oder „Sonnenklar TV“. Interessant auch das Lokal-TV-Portal, ersonnen durch die Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), welches Inhalte verschiedener Lokalsender bündelt. Gerade in Zeiten von Olympia sind natürlich auch die Mediatheken von ARD und ZDF interessant, in der sich die Sportereignisse zusammengeballt finden werden. Neben diesen beiden finden sich noch über 60 andere Mediatheken im Multithek-Portfolio. So voll beladen hat das Media Broadcast Portal tatsächlich das Zeug DVB-T aufzuwerten. Ob allerdings tatsächlich Nutzer von einem anderen Empfangsweg auf das Antennenfernsehen umsteigen werden, bleibt abzuwarten.  Für Interessenten finden sich alle Infos unter www.multithek.de

 


HbbTV Spar- und Surftipps

HbbTV setzt einen Internetanschluss voraus. Nutzen Sie daher folgenden, aktuellen TOP-Angebote - recherchiert von unserer Redaktion für Sie!

1&1 DSL Komptett-Pakete

Jetzt günstiger den je bei 1und1 DSL einsteigen. Doppelflatrate schon ab 24.99 €. Sichern Sie sich zudem Sparvorteile von bis zu 360 Euro. Für mehr Details, folgen Sie dem oberen Link. Aktion bis 30.09.2017.

Telekom DSL: TOP-Aktion

Jetzt Top-Aktionen für DSL und VDSL bei der Deutschen Telekom nutzen. MagentaZuhause mit VDSL 100 jetzt schon für 19.95 € im ersten Jahr. Aktion bis 30.09.2017.


HbbTV ist eine eingetragene Marke



Quelle: Media Broadcast